Startseite/Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung der BäderBetriebe Frankfurt GmbH

Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung von Daten der Besucher* und Nutzer** (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als „Nutzer“) bei Besuch und Nutzung der Websites der BäderBetriebe Frankfurt GmbH (nachfolgend „BBF“ oder Verantwortliche) als verantwortliche Stelle auf.

1. Verantwortliche Stelle, Datenschutzbeauftragte und Kontaktdaten

Verantwortliche im Sinne Art. 4 DSGVO für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf diesen Internetseiten ist die:

BäderBetriebe Frankfurt GmbH
Am Hauptbahnhof 16
60329 Frankfurt am Main
E-Mail: info@frankfurter-baeder.de
Website: www.frankfurter-baeder.de

Datenschutzbeauftragte

Die BäderBetriebe Frankfurt GmbH hat eine Datenschutzbeauftragte benannt. Sie erreichen unser betriebliches Datenschutz-Team und unsere Datenschutzbeauftragte Frau Caroline Böhm unter:

BäderBetriebe Frankfurt GmbH
An die Datenschutzbeauftragte
Am Hauptbahnhof 16
60329 Frankfurt am Main
E-Mail: datenschutz@frankfurter-baeder.de

2. Erhebung von Zugriffsdaten

BBF erhebt Daten über jeden Zugriff auf unser Onlineangebot (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Die BBF verwendet die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Nutzers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Onlineangebotes. BBF behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

3. Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden von BBF nur dann erhoben und genutzt, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder der Nutzer in die Datenerhebung einwilligt. In der Regel ist es für den Nutzer bei der Nutzung des Dienstes erkennbar, welche Daten gespeichert werden, so zum Beispiel Name, E-Mailadresse und Nachricht bei der Nutzung des Kontakt- und/oder Bestellformulars.

Die zum Zwecke der Bestellung von Waren oder Dienstleistungen, wie z.B. Kursbuchungen, Gutscheinen, Junior-Bäder-Karten, Vorteilskarten usw., angegebenen persönlichen Daten (wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Anschrift, Zahlungsdaten) werden von der BBF als Anbieter zur Erfüllung und Abwicklung des Auftrages oder Vertrages verarbeitet und gespeichert. Diese Daten werden vertraulich behandelt, verschlüsselt übertragen und nicht an Dritte weitergegeben, die nicht am Bestell-, Auslieferungs- und Zahlungsvorgang beteiligt sind. Bei der Kontaktaufnahme mit BBF (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert. BBF hat organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder der Zugriff unberechtigter Personen verhindert wird.

4. Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die nachfolgende Übersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

4.1 Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen)
  • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen)
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie)
  • Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Bestellungen, Zahlungshistorie)
  • Geburtsdaten (z.B. zur Verifizierung der Altersbegrenzung bei Junior-Bäder-Karten Antrag)
  • Kategorien betroffener Personen

4.2. Zwecke der Verarbeitung

  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Kontaktanfragen und Kommunikation.
  • (Virtuelle) Sicherheitsmaßnahmen der Website
  • Vertragliche Leistungen und Service

4.3. Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Im Folgenden teilen wir die Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), auf deren Basis wir die personenbezogenen Daten verarbeiten, mit.

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO)

Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben (z.B. bei Beantragung einer Junior-Bäder-Karte).

  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO)

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (z.B. Kursbuchungen, Käufe im Shop).

  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO)

Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt (z.B. steuerliche Gründe bei Zahlungsvorgängen).

  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO)

Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (z.B. Funktionalität der Website).

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Es sei denn, eine Speicherung muss länger oder darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch Gesetze oder sonstigen Vorschriften, denen die BBF als Verantwortliche unterliegt, notwendig ist.

6. Datenweiterleitung an Dritte

Die Daten der Nutzer werden nur dann an Dritte weiter geleitet, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder ein Nutzer in die Weiterleitung eingewilligt hat. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn die Weiterleitung der Daten der Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen gegenüber dem Nutzer dient und die Postadresse nach einer Shop-Bestellung an einen Dienstleister zur Warenauslieferung übergeben wird. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden keineswegs an Dritte zu Werbezwecken oder zwecks Erstellung von Nutzerprofilen verkauft oder weitergeleitet.

7. Serverprotokoll

Beim Besuch unserer Webseite wird jeder Zugriff in einer Protokolldatei, dem sogenannten Serverprotokoll, gespeichert. Dabei besteht jeder Datensatz aus Informationen über:

  • die Seite, von der aus eine Seite unserer Webpräsenz angefordert wurde
  • die aufgerufene Seite innerhalb unserer Webpräsenz
  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs
  • die übertragene Datenmenge
  • den Zugriffsstatus (ob der Aufruf erfolgreich war oder nicht)
  • den benutzten Browser, z. B. Mozilla Firefox, Google Chrome, Apple Safari etc.)

Die Rechtsgrundlage für diese Erhebung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse). Eine Widerspruchsmöglichkeit können wir Ihnen bei dieser Erhebung nicht anbieten, da das Serverprotokoll zur Sicherstellung der Bereitschaft dieser Webseite und im Falle von Angriffen auf die Webseite essenziell ist. Die Daten aus dem Serverprotokoll werden nach sieben Tagen automatisch gelöscht.

8. Newsletter

Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, erfolgt dies auf der Rechtsgrundlage, dass sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben (Art. 6 Abs.1 lit a) DSGVO).
Sie können jederzeit der weiteren Zustellung des Newsletters widersprechen, indem sie auf den in jedem Newsletter am Ende angezeigten Abmeldelink klicken oder uns eine formlose Mail mit dem Betreff „Newsletter abmelden“ an die Adresse newsletter@frankfurter-baeder.de senden.